Für Fachpartner:

In Zukunft gibts nur eins: erneuerbar Heizen

Der Entscheid für ein neues Heizsystem hängt von unterschiedlichen Faktoren ab: Alter und Zustand der Liegenschaft, Anschaffungs- und Betriebskosten, Zuverlässigkeit und Wartungsaufwand, Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit. Und Gesetzgebung.

Schweizer Klimastrategie 2050

Da rund ein Drittel des gesamten Energieverbrauchs und aller CO2-Emissionen in der Schweiz aufs Heizen entfallen, zielt der Bund im Bereich der Wärmeerzeugung auf die Umstellung von fossilen auf erneuerbare Energiequellen.

Trend zu erneuerbar Heizen

Vor dem Hintergrund der angestrebten Energiewende raten wir – obwohl in einigen Kantonen noch nicht zwingend vorgeschrieben – zu einer Umstellung auf ein umweltfreundliches Heizsystem. In Einzelfällen und an Standorten, wo das unter gewissen Umständen noch erlaubt ist, kann der Ersatz eines alten Ölbrenners durch einen modernen Ölbrennwertkessel kurzfristig sinnvoll sein. Auf längere Sicht ist jedoch generell die Umstellung auf ein nachhaltiges Heizsystem angezeigt.

Im Fokus: Wärmepumpen

Wärmepumpen wandeln frei verfügbare Wärme aus der Luft, der Erde oder aus dem Grundwasser ohne CO2-Emissionen in Heizwärme um.