Für Fachpartner:

Fördergelder für Wärmepumpen und Holzheizungen

«Netto-Null» oder: nicht mehr CO2 ausstossen, als natürliche und technische Speicher aufnehmen können. Bis 2050. Das bedeutet, dass schweizweit fast eine Million fossile Heizungen – überwiegend in privaten Liegenschaften – ersetzt werden müssen.

Die Schweiz fordert – und fördert

Das von Bund und Kantonen getragene Gebäudeprogramm ist das zentrale Finanzierungsinstrument der Schweizer Energie- und Klimapolitik. Es unterstützt Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer bei der Umsetzung nachhaltiger Heizprojekte. Mit insgesamt rund CHF 450 Millionen pro Jahr.

Wie profitieren?

Klar ist: Wenn Sie eine fossile Heizung durch eine Wärmepumpe oder eine Holzheizung ersetzen, haben Sie Anspruch auf finanzielle Unterstützung. Weniger klar ist, wie Sie dazu kommen.

Im Dschungel der Schweizer Förderprogramme

Die Umsetzung und Anwendung des staatlichen Gebäudeprogramms liegt bei den Kantonen – mit zum Teil grossen Unterschieden. Dazu kommen kommunale Bestimmungen und Regelungen, beispielsweise Steuervergünstigungen, sowie diverse Initiativen und Stiftungen, die ebenfalls finanzielle Hilfe anbieten.

Orientierungshilfen

Es existieren verschiedene Online-Beratungsstellen, die individuell erste praktische Hinweise zur Art und Höhe möglicher Fördergelder geben.

Das Gebäudeprogramm legt die Basis

Die Informationsplattform des Schweizer Gebäudeprogramms führt weiter zu allen staatlichen und kantonalen Förderprogrammen im Rahmen des Programms «erneuerbar heizen».

Der Energiefranken schafft Transparenz

Das Portal Energiefranken gibt eine Übersicht über die Förderprogramme von Bund, Kantonen, Städten und Gemeinden, regionaler Energieversorger und weiterer Anbieter.

Die Klimaprämie hilft optimieren

Die Energie Zukunft Schweiz AG unterstützt den Ersatz einer Öl- oder Gasheizung durch ein erneuerbares System mit dem schweizweit einheitlichen Förderprogramm «Klimaprämie».

Wie hoch könnte meine Klimaprämie sein?

Der Förderrechner der von verschiedenen Unternehmen und Organisationen getragenen «Energie Zukunft Schweiz» berechnet Ihre Klimaprämie beim Wechsel von einer fossilen auf eine erneuerbare Heizung aufgrund des bisherigen Energieverbrauchs – und gibt damit eine generell gute Richtgrösse über die Höhe möglicher Fördergelder.

Impulsberatung von Meier Tobler

Unsere zertifizierte, persönliche und kostenlose Beratung im Rahmen des Schweizer Förderprogramms «erneuerbar heizen» macht Ihnen nicht nur detaillierte Vorschläge für einen Heizungsersatz, sondern unterstützt Sie auch bei der Suche nach dem passenden Förderprogramm.