Meier Tobler
InfoLine

Zuverlässige Leistung seit acht Jahren

Zwei Wärmepumpen Oertli LAN 60TU-2 ersetzen die konventionelle Ölheizung einer Siedlung in Rietheim AG. Durch den Umstieg auf erneuerbare Energiequellen konnten die Eigentümer der 33 Einfamilienhäuser ihre Heizkosten halbieren. Die Anlage galt bei der Installation noch als Pionierprojekt. Sie beweist seit acht Jahren, dass auch grosse Heizleistungen zuverlässig mit kaskadierten Wärmepumpen abgedeckt werden können.

Mit der robusten Technik und dem Know-How von Meier Tobler entstand eine robuste Anlage.

In Rietheim AG liegt eine 1993 erbaute Siedlung mit 33 Einfamilienhäusern in sechs Reihen. Eine gemeinsame Heizzentrale liefert die Raumwärme für alle Häuser, während das Warmwasser dezentral aufbereitet wird. Die ursprüngliche bivalente Heizung, eine Kombination von zwei Ölkesseln mit einer Wärmepumpe, funktionierte nie richtig. Nach kurzer Zeit wurde die Wärmepumpe deshalb entfernt. Die «reine» Ölheizung funktionierte gut 20 Jahre lang ohne Probleme, näherte sich jedoch dem Ende ihrer Lebensdauer.

Weil der Eigentümergemeinschaft der Umstieg auf erneuerbare Energiequellen wichtig war, wurden verschiedene Optionen geprüft. Durchgesetzt hat sich eine Lösung mit zwei kaskadierten Oertli Wärmepumpen. Die Geräte sind inzwischen bereits die achte Saison in Betrieb und verrichten ihren Dienst zuverlässig. Die Heizkosten haben sich gegenüber der früheren Ölheizung halbiert.

Bei der Realisierung galt die Anlage noch als Pionierprojekt, inzwischen ist die Lösung mit den kaskadierten Maschinen zum Standard geworden. Die kumulierte Leistung der zwei Wärmepumpen beträgt «nur» 80 Kilowatt, während es die alte Ölheizung noch auf 150 Kilowatt brachte. Trotzdem wird die SIA-Norm erfüllt, und mit zwei elektrischen Heizeinsätzen können die kältesten Tage des Jahres überbrückt werden.

«Meier Tobler ist unser Hauptlieferant seit der Gründung. Wir können uns auf die Zusammenarbeit und die Unterstützung verlassen.»

Stefan Wegmann, Geschäftsführer A. Rotzinger AG

Vertrauensvolles Teamwork (v. l. n. r): Heinz Müller, Verkaufsberater Meier Tobler; Stefan Wegmann, Geschäftsführer der A. Rotzinger AG; Fredy Schweizer, Eigentümer.

Die beiden Wärmepumpen Oertli LAN 60TU-2 sind am Rand des Siedlungsparkplatzes platziert.

In der Energiezentrale steht nur noch der zentrale Speicher. Der gemauerte Kamin dahinter ist eine letzte Erinnerung an die vorherige Ölheizung.